• Caption title
    Caption title
Liebe Mitglieder des Kunstvereins Rorschach

Das neue Programm 2016 steht. Wir haben versucht, Ihnen erneut ein abwechslungsreiches Angebot zu unterbreiten. So bieten wir nebst Referaten, Exkursionen und Film auch wieder eine Kunstreise an. Die Nachfrage dieser jährlich durchgeführten Reise ist nach wie vor riesig und so haben wir uns entschlossen, auch in diesem Jahr die Reise doppelt zu führen. Einer der Höhepunkte wird wohl unbestritten der Besuch des Centre Pompidou in Metz sein. Ebenso wird auch die homogene Zusammensetzung der Mitreisenden das Notwendige zum Gelingen beitragen.
Ich freue mich auf spannende Begegnungen mit Ihnen und danke Ihnen für Ihr Interesse am Kunstverein Rorschach.

Für den Vorstand
Peter Hirzel, Präsident


«Von der Faszination Farbe»

Bericht im Tagblatt von Vroni Enzler-Engler, Dienstag, 22. März 2016 – PDF
anlässlich der KVR-Veranstaltung vom 16. März 2016

Nächste Veranstaltung

jp2016_10

Quelle: Google

Mittwoch, 19. Oktober 2016
19.30 Uhr Evangelisches Kirchgemeindezentrum,
Signalstrasse 34, Rorschach

Dadaistinnen? Dadaistinnen!

Referat von Dr. Ina Boesch

Dada gilt als die erste Kunstrichtung, in der Frauen als eigenständige Künstlerinnen erstmals von einem breiteren Publikum wahrgenommen wurden. Nur ist von ihnen hundert Jahre nach der Gründung des Cabaret Voltaire kaum die Rede, abgesehen von bekannten Ausnahmen wie etwa Sophie Taeuber-Arp oder Emmy Hennings. Umso mehr verdienen die vielen Malerinnen, Literatinnen, Musikerinnen, Tänzerinnen, Verlegerinnen und Mäzeninnen, die Dada ihr besonderes Gepräge gaben, aus der Vergessenheit geholt zu werden.

Ina Boesch, Kulturwissenschaftlerin und Publizistin, studierte Ethnologie, Geschichte und Publizistik. Sie veröffentlicht Sachbücher zur europäischen Kulturgeschichte, kuratiert Kulturprojekte und Ausstellungen und gestaltet Sendungen fürs Radio. www.inaboesch.ch

©2016 Kunstverein Rorschach
Letzte Aktualisierung: 17. September 2016
Webwart: D-J Stieger | antlitz.com